Mercedes-Benz S 560 L 4Matic – Executive Lounge

Mit dem Mercedes-Benz S 560 L 4Matic ergänzt der schwäbische Autobauer sein Portfolio um ein Stück automobile Geschichte, gekleidet in einen zurückhaltenden Maßanzug im schlichten Obsidian Schwarz.

 

Klassisches Antlitz

Nicht viel weniger als den Anspruch, die komfortabelste Luxuslimousine der Welt auf die Räder zu stellen, hatten die Designer und Ingenieure beim Entwickeln der neuen S-Klasse. Das Resultat kann sich sehen lassen. Von Designspielereien ist hier keine Spur, das Flaggschiff ist ein cleanes, elegantes Aushängeschild, das sich durch und durch in gediegener Noblesse übt.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Die Front trägt mit Stolz den Stern der Marke. Ein leuchtendes Symbol, welches seit Anbeginn für unangefochtenen Komfort steht und die Messlatte mit jedem neuen Modell um eine Stufe höher setzt. Formschön integrierte Voll-LED-Scheinwerfer komplettieren die Frontansicht und drei Lichtfackeln signalisieren jedem Verkehrsteilnehmer die Sonderstellung der schwäbischen Luxuslimousine.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Eine Seitenpartie wie aus dem Bilderbuch offeriert dem geneigten Betrachter die Silhouette einer klassischen, aber zeitlosen Limousine, die in keinem Detail, in keiner Facette ihrer Anmutung Abbruch tut.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Am Heck angekommen, betonen Rückleuchten mit ausgeprägtem Accessoirecharakter den Abschluss des Mercedes-Benz S 560 L 4Matic. Von üppig dimensionierten Endrohren fehlt hier ebenso jede Spur wie von anderen, Potenz ausstrahlenden Anbauteilen. Das Beste ist manchmal eben auch Verzicht.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

 

Schwäbische Luxus-Lounge

Im Inneren des Mercedes-Benz S 560 L 4Matic zeigt sich eine weitere Facette, die bis dato eher im konservativen Ambiente untergegangen ist. Diese Zeiten sind jedoch vorbei, die Moderne hat Einzug im schwäbischen Flaggschiff gehalten.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Die Facette, von der wir sprechen, bezieht sich auf ebendiese Integration und so erwartet den Kunden eine schlicht wirkende Display-Landschaft, die sich nach Belieben konfigurieren lässt, jedoch natürlich auch die klassischen Rundinstrumente darstellt. Diese ist jedoch nicht ausschließlich der S-Klasse vorbehalten, sie kommt unter anderem auch im Mercedes-AMG G63 zum Einsatz.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Die ausgesprochen komfortablen Sitze gleichen in Sachen Komfort eher Sesseln und bieten allen Passagieren durch diverse Verstellmöglichkeiten ein Höchstmaß an Sitzkomfort. Darüber hinaus wartet die Bestuhlung auf Wunsch mit Heizung, aktiver Belüftung und Massagefunktionen auf. Der Plural ist beabsichtigt, es stehen unterschiedliche Massagen zur Verfügung.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Das Highlight der Redaktion ist definitiv die „Hot Relaxing Massage“, welche an die beliebte Hot-Stone-Massage angelehnt ist. Doch selbst hier kann der Fahrgast noch wählen, ob lieber der Rücken oder aber die Schulterpartie behandelt werden soll.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Für die musikalische Untermalung steht ein Surround Soundsystem aus dem Hause Burmester bereit. Bereits das klassische Soundsystem garantiert eine beeindruckende Klangwiedergabe mit strammen Bässen und feingranulierten Höhen. Lediglich das High-End 3D Surround Soundsystem, welches ebenfalls von Burmester stammt, setzt mit ihren beleuchteten Ringradiatoren und den enormen Klangreserven noch einen obendrauf.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Eine ausgeprägt audiophile Klientel sollte sich dieses System einmal genauer anhören.

 

Gleiten ist das neue Fahren

Die Kraftreserven schöpft der Mercedes-Benz S 560 L 4Matic aus einem vier Liter großen Achtzylinder mit 469 PS und einem Drehmoment von 700 Newtonmetern. Diese Zahlen garantieren für einen superben Vortrieb und eine souveräne Kraftentfaltung, die erst bei 250 Stundenkilometern elektronisch begrenzt wird. Ginge es nach der S-Klasse, wären noch viele Zehnerschritte möglich.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Aus dem Stand stehen bereits nach 4,6 Sekunden die 100 km/h auf dem Tacho, was sich im Inneren zwar zügig anfühlt, jedoch stets mit Contenance durchgeführt wird, sodass kein Passagier das Gefühl einer unangebracht barschen Beschleunigungsorgie verspürt. Vielmehr ist es ein gediegenes Gleiten, welches der Limousine durch und durch innewohnt.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Die lange Strecke wird von der schwäbischen Limousine indes zum präferierten Metier auserkoren. Mehrere hundert Kilometer vergehen wie im Zeitraffer und während sich die Passagiere an den mannigfaltig verstellbaren Sitzen samt Beheizung, Belüftung und Massage erfreuen, ist das Ziel schneller erreicht, als die Möglichkeiten des On-board-Entertainments ausgeschöpft sind.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Doch selbst in puncto Verbrauch muss sich die rollende Executive Lounge nicht verstecken. Rund elf Liter Super pro 100 Kilometer benötigte das Flaggschiff durchschnittlich im FYLE-Test.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

 

Fazit – S wie superior

Der Mercedes-Benz S 560 L 4Matic zeigte sich uns im FYLE-Test als der Souverän ohnegleichen. Mit überragendem Komfort und der Vehemenz eines Sportwagens transferiert die süddeutsche Luxuslimousine ihre Passagiere in jeder Lebenslage sicher, schnell und stressfrei ans Ziel.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Im Gegensatz zu seiner Konkurrenz setzt die S-Klasse dabei nicht auf sportliche Tugenden, sondern sieht sich in allen Punkten dem maximal möglichen Komfort verpflichtet.

Mercedes-Benz S 560 L 4Matic

Seine Zielgruppe weiß um ihre Charaktereigenschaften und so verwundert es nicht, dass auch wir zu dem Resümee kommen, dass die S-Klasse als einzige ihrer Art eine überdauernde Begleitung mit dem Faktor Understatement bietet.

Fotografien: FYLE

Zur Zeit gibt es keine Kommentare.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise