Aston Martin Vanquish S Volante – form follows perfection

Der Aston Martin Vanquish S Volante ist ein Wagen für den Beginn oder das Ende der Nacht – prädestiniert dafür, vom Dunst des Morgengrauens oder des Zwielichts der Abenddämmerung verschluckt zu werden.

Performance & Motorisierung

Der Aston Martin Vanqish S Volante steht für britische Noblesse und ein stilvolles Design in Symbiose mit atemberaubenden Performancewerten. Das V12-Cabriolet mit der Lizenz für den Racetrack beeindruckt mit einer Leistung von 603 PS, einem Hubraum von rund sechs Litern und einem maximalen Drehmoment von 630 Nm.

 

In nur 3,7 Sekunden sprintet der Bolide aus dem Stand auf 100 km/h und beendet den brachialen Vortrieb erst bei seiner Höchstgeschwindigkeit von 323 km/h.

Dieses Aggregat fungiert als eine letzte Hommage an die legendären Zwölfzylinder-Saugmotoren der Marke und so verdient dieses Cabrio eine besondere Platzierung innerhalb der Riege britischer Supersportwagen.

 

Exterieurdesign im Namen der Perfektion

Das Design des Aston Martin Vanquish S Volante basiert auf der Maxime der Leistung, der Aerodynamik und der Markentradition, ohne jemals die Regeln der Ästhetik aus den Augen zu verlieren.

Aston martin Vanquish S Volante Front

Dabei wird dem Betrachter eine solch vielschichtige Zelebrierung von edelsten High Tech-Materialien und feinstem Leder dargeboten, dass dieser oftmals nur staunend versucht, dieses automobile Schmuckstück von allen Perspektiven einzufangen. Als erstes Highlight fungiert der tiefblaue Dress des UK-Boliden. Das Kobaltblau der Lackierung in Ming Blue erscheint wie eine Tarnung in dunklen Settings, wie prädestiniert dafür, in ihr zu versinken wie in den tiefschwarzen Schatten der Nacht.

Fernab des Businesslooks anderer Blautöne ist dieses Ming Blue ein emotionales, unvergessliches Statement. Metallische Reflexionen und eine subtil mitschwingende, rötliche Nuance eröffnen die Bühne für das Schauspiel geflochtener Carbonfaser, deren feine Strukturen jede Perspektive des Vanquish zieren.

 

Die Front – dominierender Look

Als zentraler Blickfang fungiert der reduziert skizzierte Grill, denn die geschärfte Version des Vanquish mit „S“ präsentiert einen besonders clean gehaltenes Design, das dennoch keinesfalls seine Wirkung verfehlt und für ein allzeit-hohes Überholprestige garantiert. Groß dimensionierte Lichteinheiten mit Bi-Xenon-Technik erschaffen eine Maximierung der Breite und generieren einen dezent stierenden „Blick“, der von jeher eines der USP der britischen Sportwagen aus Gaydon darstellt.

Die Topversion offenbart im Bereich der Frontschürze und des -splitters ein regelrecht dekadentes Carbonschauspiel, welches jeden Racecar-Enthusiasten verzückt und für eine optimale Straßenlage in Topspeedbereichen garantiert.

Sowohl die Hutzen als auch die Seitenschweller werden mit dem edlen Hightechmaterial in dieser Konfiguration so verschwenderisch verziert, dass neben dem Performancegedanken auch der Materialästhetik des feinen Flechtwerks eine zentrale Rolle zugestanden wird.

 

Maxime der Aerodynamik

Die schlanke Architektur der Seite wird von einer markant-dynamischen Linie geformt, die wie ein Luftstrom an der Silhouette vorbeigleitet und so auch den Blick der Rezipienten über den metallenen Körper dirigiert. Geschmiedete 20-Zoll-Räder fungieren als besonderer Blickfang, nein, als Blickfessler.

Unter ihnen zwängen sich Potenz demonstrierende Carbon-Keramik-Bremsscheiben, die von einer mit Brachialgewalt zupackenden Sechs-Kolben-Bremsanlage in die Zange genommen werden.

 

Carbonspektakel & Soundsystem

Das Heck wird von einem schmalen Spoiler und den Heckleuchten in der Form schwingender Flügel dominiert, deren Architektur die Form des Emblems zitiert und in eine hochmoderne LED-Formation transferiert.

Zwar rückt die Reduktion des Designs mittels eines extrem kleinen Pins zum Öffnen der Heckklappe kurzzeitig in den Fokus – unten wiederum kommunizieren vier aussagekräftig dimensionierte Endrohre und der markante Diffusor eine hierzu etwas konträre, unmissverständliche Message. Gehüllt in ein tiefschwarzes Ambiente aus feinem Flechtwerk, sind diese das großartige Finale vom Performancedesign des Aston Martin Vanquish S Volante.

Sie lassen das V12-Orchester adäquat erklingen treten womöglich ab und an mit dem B&W-Soundsystem in Konkurrenz – oder herrscht Einklang? Das müssen die Reisenden selbst erleben.

Nach dem Anlassen kündigt das Sechs-Liter-Triebwerk mit einem heiseren Brüll seine Dienstbereitschaft an. Kurz darauf verfällt der V12 in einen sonoren Leerlauf, der jedem auch nur ansatzweise motorsportaffinen Menschen eine Gänsehaut beschert. Bewegt man den Vanquish S sachte, so gurgelt der Sauger heiser-röchelnd vor sich hin und versetzt sein Publikum in seinen Bann.

Der Aston Martin Vanquish S Volante liebt die große Show. Und das Publikum liebt ihn.

 

Interieur – stilvolles Lederambiente

Unter dem Softtop offenbart sich ein durchdesigntes Ambiente voller Raffinessen – aber das erste WOW-Erlebnis ist bereits der Griff zur Tür. Deren Türgriff ist eingelassen, sodass nichts die Aerodynamikwerte und die regelrecht perfekten Reflexionen des Lackes verfälscht.

 

Von Hand gesteppte und konturierte Sport-Ledersitze laden dazu ein, Platz zu nehmen und etliche schöne Stunden zu Zweit zu verbringen – auf den schönsten Chausseen und mit exquisiten Destinationen.

Die vorderen Sitze verzücken mit dem Anblick des Vanquish-Schriftzuges und die hinteren mit dem Aston Martin-Logo. Regelrecht anmutig erscheint die Choreografie der omnipräsenten, weißen Steppnähte auf den Ledersitzen, in den Türen und auch auf der Mittelkonsole. Deren Auftritt wird durch die Oberfläche in einem „Satin Chopped Carbon“-Look akzentuiert, dessen lichtreflektierende Carbonflakes als ein absoluter Eyecatcher fungieren.

 

Für den fulminanten Moment des Startens wird nicht einfach nur ein Knopf gedrückt oder ein Schlüssel gedreht. Um den Moment, in dem der V12 zum Leben erweckt wird, zu zelebrieren, wird die Emotion Control Unit genutzt. Dieser Glasschlüssel wird in der Mittelkonsole versenkt.

Neben dem Erwachen des Motors erleben die Passagiere auch den Anblick hochfahrender Hochtöner, die zum Bang & Olufsen-Soundsystem gehören und das Hochklappen des 6.5 Zoll großen Displays. Welch spektakuläre Show, die der Aston Martin Vanquish S Volante darbietet – hinter dem Steuer dieses Luxusboliden wird das Daily Business zum Highlight.

Fotos: FYLE

Redaktion
Redaktion

For Your Lifestyle - das ist die Bedeutung von FYLE - dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Die Leidenschaft, die uns vorantreibt ist die Begeisterung für den perfekten Lifestyle. Für Sie sind wir stets auf der Suche nach dem Schönen und Luxuriösen.

Zur Zeit gibt es keine Kommentare.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

FYLE auf Instagram

FOLLOW US ON Facebook FYLE Instagram FYLE

Anzeige