Niederschlag und Paradies: Zu Besuch im Lindner Hotel & Residence Main Plaza

Mainhatten, wie Frankfurt auch genannt wird, ist für seine hohen Gebäude, seine zahlreichen Banken und für sein pulsierendes Leben bekannt. Doch auch Ruhe und Entspannung sind in dieser Stadt bei weitem keine Fremdwörter, wie unser Aufenthalt im Lindner Hotel & Residence Main Plaza zeigt.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-804

Ruhe und Entspannung erhofft sich auch Camillo von seinem Aufenthalt in Frankfurt und bezieht eine Suite im Lindner Hotel. Das von Star-Architekt Hans Kollhoff entworfene Hotel liegt direkt am Main und scheint genau dieses zu versprechen. Nachdem reibungslosem Check-In fährt er voller Erwartung mit einem der drei Aufzüge hoch auf seine Suite. Dort angekommen hat er kaum Zeit seinen Boardtrolley abzustellen und den wunderbaren Blick aus seinem Fenster auf die Skyline Frankfurts zu genießen.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-662

Sein Handy klingelt wie sonst auch nonstop. Gestresst nimmt er den Anruf entgegen, ehe er seinen Autoschlüssel beiseite legen kann. Müde und erschöpft blickt er aus dem Fenster, während er telefoniert und den Schlüssel von seinem Golf R zwischen seinen Fingern hin und her wandern lässt. Im Hintergrund setzt gerade ein Flugzeug zur Landung an.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-638

In der Mitte des Wohnraumes fällt es ihm an dem großen Tisch schwer, sich zu konzentrieren und seiner Arbeit nachzugehen. Zu sehr belastet ihn der Stress der vergangenen Tage. Sein Blick schweift immer wieder durch den großen Raum über die elegante Dekoration über die Kaffee-Padmaschine bis zu den Fenstern und wieder zurück. Er kam in dieses Hotel, um einfach einmal für ein Wochenende abzuschalten und dennoch will sich kein Urlaubsgefühl einstellen. Immer wieder blickt er auf seine Armbanduhr.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-574

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-615

Später am Tag will ihn Anna besuchen kommen. Immerhin ein Lichtblick in alldem Stress. Beide sind seit zwei Jahren ein Paar und haben sich das letzte Mal vor Wochen gesehen. Das soll sich heute ändern. Gemeinsam wollen sie zur Ruhe kommen. Ihr bevorstehender Besuch motiviert ihn unter der  größten Anstrengung das Gros seiner Arbeit zu verrichten. Geschafft. Nur noch eine halbe Stunde bis sie da ist. Hektisch aber voller Freude und mit einem breiten Lächeln im Gesicht bestellt er beim Zimmerservice eine Flasche Louis Roederer und eine frische Obstplatte.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-655

Der Gedanke, sie gleich wiedersehen zu können und das angenehme Ambiente im Art-déco-Stil des New York der 30er Jahre um ihn herum lassen ihn sich allmählich entspannen. Genüsslich nascht er von dem frischen Obst, während er von der Couch aus auf Mainhatten blickt, und wartet auf sie. Das Bitte-nicht-stören-Schild hat er bereits vorsorglich an die Tür gehängt. Doch er wartet und wartet. Nichts passiert.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-667

Dann der Schock. Nach mehr als einer Stunde erhält er ihren Anruf. Anna muss aus beruflichen Gründen kurzfristig absagen. Auf einen Schlag sind all seine romantischen Pläne zunichte gemacht und das Gefühl der Entspannung fließt dahin. Traurig starrt er die Champagnerflasche in seinen Händen an, neben ihm die zwei unberührten Gläser.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-576

Was nun? Ratlos wandert er durch seine Suite. Im Schlafzimmer blickt er auf das große Doppelbett. Es versetzt ihm einen Schlag. Zu gerne hätte er hier mit ihr bei einem Glas Champagner einen Film gesehen und den Tag nach vielen gemeinsamen Erlebnissen ausklingen lassen. Traurig nimmt er einen der beiden ordentlich zusammengelegten Bademäntel vom Bett. Ein Spabesuch geht im durch den Kopf. Etwas Entspannung nach den Strapazen des heutigen Tages lenkt ab und weckt neue Energien. Er zieht sich um, schnappt sich die Champagnerflasche und eines der Gläser und schlendert traurig in den rund 450 Quadratmeter großen Wellnessbereich des Hotels.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-677

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-686

Dort angekommen setzt er sich auf einen der weichen Stühle am Pool und wartet darauf, dass sich die Sauna aufheizt. Ein Blick auf die Uhr stimmt ihn traurig. Eigentlich wollte er genau in diesem Moment mit Anna das gute Wetter bei einem Spaziergang am nahegelegenen Mainufer genießen.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-706

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-728

In Gedanken versunken beißt er in einen Apfel und wartet erneut. Niedergeschlagen betritt er die geräumige Sauna und kann sich der Hitze nur schwerlich voll und ganz hingeben. Nach einem Bad in dem hotelinternen Pool fährt er zurück zu seinem Zimmer auf die 16. Etage.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-744

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-746

Kurze Zeit später begibt er sich zum Abend auf einen Cocktail in die hoteleigene Harry’s New York Bar. Geknickt lässt er sich in einen der vielen Ledersessel fallen und blättert zögerlich in der Karte. Doch auch zehn Seiten mit den verschiedensten Drinks hellen seine Miene nicht auf. Schließlich schlürft er in Gedanken versunken einen Mojito. Er kann sich kaum noch daran erinnern, wann er das letzte Mal gemeinsam mit Anna Cocktails getrunken hat. Er vermisst sie.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-565

Auch im New Brick, welches für seine leichten und innovativen Speisen bekannt ist, sitzt er nachdenklich und Trübsal blasend. Von all den kulinarischen Speisen hätte er sich am liebsten für ein Drei-Gänge-Menü bestehend aus einer Gemüsesuppe nach Art des Hauses, einem saftigen Rib-Eye Steak und Brownies als Dessert entschieden, wenn Anna bei ihm gewesen wäre. Spontan entscheidet er sich doch für einen Burger.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-757

Camillo bemerkt gar nicht, wie seine Speisen in der Live-Küche direkt vor ihm zubereitet werden. Den köstlichen Lindner-Burger genießt er dann doch in vollen Zügen und beginnt sich – endlich – zu entspannen. Die Strapazen des Tages wirken immer mehr wie Relikte aus einer längst vergangenen Zeit.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-513

Mit einem vollen Magen und dem Anflug eines Lächelns in seinem Gesicht begibt er sich mit einem Buch auf eines der vielen Sofas auf der ruhigen Terrasse und liest. Sein Lesen wird von den sanften Klängen der abendlichen Live-Musik begleitet. Er legt das Buch beiseite und genießt den Blick auf das Hotel.

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-474

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-788

Den sich anbahnenden Sonnenuntergang kostet er auf dem Dach des 88 Meter hohen Hotels aus. Die langsam schwächer werdenden Sonnenstrahlen werden von den vergoldeten Zinnen reflektiert. Auch nachdem die Sonne untergegangen ist, verweilt er dort noch einige Zeit lang. Seinen Blick tiefenentspannt über die Skyline Frankfurts wandern lassend, denkt er sich: „Ist das Leben nicht schön?“

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-805

FYLE-Lindner-Hotel-Main-Plaza-804

Hemd: Tommy Hilfiger | Uhr: Rolex GMT-Master II | Kamera: Canon G1X II | Smartphone: Apple iPhone 5S Gold | Notebook: Macbook Air | Tablet: Lenovo Yoga | Koffer: Rimowa Salsa | Sonnenbrille: Ray Ban RB 3478 | Champagner: Louis Roederer

Model: Camillo Pfeil
Redaktion: Magnus Herrmann für FYLE
Fotos: FYLE

Redaktion
Redaktion

For Your LifestylE - Das ist die Bedeutung von FYLE - und dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Eine Leidenschaft die uns vorantreibt: Die Begeisterung für den perfekten Lifestyle, stets auf der Suche nach dem Schönen und Luxuriösen.

3 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen.

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>