Mercedes Benz SL – Rückkehr auf die Roadster-Bühne

Rund vier Jahre ist es ruhig geworden um den legendären Roadster von Mercedes Benz. Nun kehrt er im Rahmen der diesjährigen Los Angeles Auto Show mit einem umfassenden Facelift auf die große Bühne zurück.

Am 20. November war es soweit: Roadster-Liebhaber konnten nach vier langen Jahren des Wartens den Mercedes Benz SL in rundum neuem Gewand bestaunen. Auf der noch bis zum 29. November stattfindenen Los Angeles Auto Show präsentiert Mercedes Benz den Facelift, der technisch wie optisch mit einigen nennenswerten Neuerungen aufwartet.

Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, lobt vor allem auf die Vielseitigkeit des Roadsters: „Der SL ist ein vollkommen alltagstaugliches Ganzjahresfahrzeug, vor allem aber ein Traumwagen für die besonderen Stunden zu zweit. Was immer sich seine Besitzerin oder sein Besitzer wünscht – er erfüllt die Ansprüche mit technischer Perfektion.“

Optisch lässt das neue LED Intelligent Light System mit weit nach außen gezogenem Scheinwerfern die Front des Mercedes Benz SL Roadsters nun deutlich sportlicher auftreten. Auch der verbreiterte Diamant-Kühlergrill und die vergrößerten optischen Luftauslässe an den Kotflügeln verschärfen das deutlich dynamischere Erscheinungsbild des SL Facelifts.

Innovative Optimierungen im technischen Bereich wie beispielsweise das Automatik-Getriebe 9G-TRONIC oder Active Body Control mit Kurvenneigefunktion unterstreichen die neue Sportlichkeit des Mercedes Benz SL.

Darüber hinaus wurde auch an den Motoren kräftig geschraubt. Die Einsteiger-Variante SL 400 liefert einen V6-Motor mit satten 270 kW (367 PS), welche jedoch nicht zu vergleichen sind mit den 630 Pferdestärken, die im V12-Motor des Spitzenmodells SL 65 AMG ihr Unwesen treiben.

Sie sind neugierig geworden? Dann lesen Sie den ausführlichen Bericht zum Mercedes Benz SL bei unseren Kollegen auf newcarz.de.(nj/FYLE)

Bilder: Mercedes Benz

 

 

Be first to comment